Samariterausflug Bellinzona 1. Juli 2017

Am Samstag, 1. Juli starten einige Samariter um 7.05 in Kerns zu ihrer Reise nach Bellinzona. Mit Post und Bahn nach Sarnen -> Luzern und über die alte Gotthardstrecke begann unsere Reise. Die bereits nostalgische Fahrt durch die Kehrtunnels und mit Blick 3 x Kirche Wassen, durch den Gotthardtunnel, runter zum Zielort Bellinzona war eindrucksvoll.

Durch den Markt von Bellinzona ging es zum Mittagessen im Garten.  Am Nachmittag war Geschichtskunde angesagt. Unser Stadtführer Paolo zeigte uns die Gebäulichkeiten und Geschichte Bellinzona.  Verschiedene Kriege, Zölle und Herrschaften darunter auch Uri Schwyz und Unterwalden prägten Bellinzona mit ihren Gebäuden. Viele Zahlen und Fakten erinnerten uns an die alten Geschichtsstunden. Nicht genug, da kommt auch noch eine Gewitterfront und vertreibt uns vom Castelgrande.

Die Rückreise erfolgt durch den Neattunel (Geschwindigkeit 200 km/h) direkt nach Luzern -> Sarnen und mit der bewährten Post nach Kerns.

Zufrieden und etwas müde gingen wir Samariter nach Hause.

 

Samariter warten auf den Zug nach Luzern

Unterwegs mit der SBB

Bitte rausschauen…

Ja stimmt, Kirche Wassen zum …

Erste Lektion Geschichte ..

Castelgrande und die Samariter

Unser Geschichtsdozent Poalo!

Blick auf Bellinzona

Samariter im Ratssaal beim Regieren …. kommt dies gut!

Politiker beim Zuhören ..

Süden und gelato muss sein

Seht nur hinauf

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen